Pfadfinder im Höhendorf

„Am Samstagmittag, als die Sonne so wunderbar schien, war die Idylle perfekt. In einer offenen Jurte der St. Georgs Pfadfinder aus Milspe saßen Jung und Alt, in der Mitte loderte das Lagerfeuer, und Kinder hielten ihr Stockbrot darüber.“- so schreibt es die Zeitung (http://www.derwesten.de/staedte/ennepetal/perfekte-laendliche-idylle-rund-um-die-kirche-id11866936.html#plx1353080295)! Und genau so war es auch…auf dem Rüggeberger Bauern- und Erlebnismarkt. Wie zu erwarten war bei dem tollen Wetter richtig was los und einer nach dem anderen kam, um über den Markt rund um die Rüggeberger Kirche zu schlendern. Vor allem die Familien kamen mit ihren Kindern nicht an uns vorbei. Stockbrot en masse war angesagt! Immer wieder kamen neue Kinder und auch Erwachsene um sich ein Stockbrot machen. Die einen mit Füllung, die anderen ganz klassisch. Nach 15 Kg Stockbrotteig der am Wochenende überm Feuer hing, können auch wir die klebrige Pampe so langsam nicht mehr sehen.

 

Trotzdem war es ein tolles Wochenende mit vielen interessierten Besuchern und wunderschöner ländlicher Idylle im Höhendorf Rüggeberg. Wir hatten wirklich eine Menge Spaß, sogar so viel, dass wir nächstes Jahr gleich wieder kommen :-)

 

Die nächste Station der „Stockbrottour“ sind die Highland Games Anfang Juli. Dann wieder im Heilenbecker Tal.

 

Bis dahin machen wir aber erstmal kein Stockbrot mehr, sondern viel lieber Crêpes beim Frühschoppen in der Gemeinde. ;-)

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0